Stadt der Frauen (1994)

15,00  *

Szenarien aus spätmittelalterlicher Geschichte und zeitgenössischer Kunst

Die Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1245 an die Stadt Bonn war Anlass für eine Ausstellung der besonderen Art. Wie lebten Frauen im späten Mittelalter und zu Beginn der Neuzeit?

 

20 vorrätig

Beschreibung

Szenarien aus spätmittelalterlicher Geschichte und zeitgenössischer Kunst

Die Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1245 an die Stadt Bonn war Anlass für eine Ausstellung der besonderen Art. Wie lebten Frauen im späten Mittelalter und zu Beginn der Neuzeit?

Im Ausstellungskatalog wird sichtbar gemacht wie vielfältig das Leben der Frauen im Mittelalter gewesen ist. Diese Frauen treten damit aus einem Schattendasein heraus, das ihnen landläufige Geschichtsvorstellungen häufig noch zuweisen. Zwar ist das Vorurteil vom Mittelalter als dem finsteren Zeitalter heute weitgehend widerlegt. Über das Leben von Frauen in den mittelalterlichen Städten wissen viele Menschen aber immer noch wenig. So mag für viele eine Überraschung sein, hier Frauen als aktive Teilnehmerinnen am öffentlichen Leben kennenzulernen.

Zeitgenössische Künstlerinnen beschäftigten sich in ihren Arbeiten mit der Lebenswelt ihrer Vorgängerinnen und mit der Frage wie wir unsere Stadt heute verändern können.

Kuratorinnen: Prof. Dr. Annette Kuhn, Marianne Pitzen

Ausstellung: 1994

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.3 kg